Transfer

Mit unterschiedlichen Transferformaten möchten wir Ihnen die Aktivitäten und Ziele unseres Verbundprojekts näher bringen, Sie in die Entwicklungsprozesse der Fachkonzepte innerhalb der Teilprojekte mitnehmen und Sie am Dialog über die Voraussetzungen und Implikationen von digitaler Souveränität im gesellschaftswissenschaftlichen Bildungskontext teilhaben lassen. Hierbei sollen im Sinne einer partizipativen Herangehensweise unterschiedliche Expertisen und Akteur*innen aus Forschung und Bildungspraxis zu Wort kommen.

Um dieser Intention nachzugehen, werden auf dieser Website ab Januar 2024 Werkstattberichte aus den Teilprojekten, Interviews und Podcast-Episoden veröffentlicht. Die Podcast-Episoden können Sie sich auch auf Spotify anhören. Zudem werden wir am 31. Januar die erste Ausgabe unseres zweimonatlichen Newsletters verschicken, den Sie unter diesem Link bereits abonnieren können.

Darüber hinaus sind wir an Ihrer Perspektive interessiert und möchten mit Ihnen in einen lebendigen Dialog treten. Gibt es Schwerpunkte, Perspektiven oder Fragestellungen, die Sie im Kontext unseres Projekts besonders relevant finden und zu denen Sie mehr erfahren möchten? Kontaktieren Sie uns, indem Sie das untenstehende Kommentar-Formular nutzen oder an a.schenk@dipf.de schreiben. Ihre Fragen und Anregungen möchten wir künftig unter anderem in unsere Podcast-Episoden einfließen lassen.